· 

Ziemlich viel passiert und DANKE

Was sollen wir sagen, es gibt Vorbereitungen welche getroffen werden dürfen, diese unverhofft kommen. Wahrscheinlich ist es diese Aufgabe welche hier schon jetzt von uns bewältigt werden darf, im INNEN wie im AUßEN, damit die Reise sich später leichter gestaltet.

 

 

Viele Fragen sind noch offen und auch noch ungeklärt, dies hindert uns aber nicht daran, gelassen zu bleiben. Gerade in den vielen Vorbereitungen stürzt einiges auf uns ein, da kommt tatsächlich das Sprichwort zum Tragen:

"In der Ruhe liegt die Kraft".

 

 

Elu und Tara zählen jetzt schon die Wochen bis die Schule erstmal ein Päuschen machen darf (JUHU-kommt da gleich), um dann einen neuen ANDEREN Anlauf zu nehmen.

 

 

Morgen (30.11.17) werde ich meinen letzten Praxistag erleben dürfen und dann ruht meine Tätigkeit vorerst und wird sich wohl als fahrender Medikus wieder auf tun. ;)

Es ist ein Gemisch aus verschiedenen Gefühlen, wenn man erstmal "ADE" sagt zu seinen lieben Kollegen und Patienten.

 

 

Man will es noch gar nicht so richtig glauben, dass diese Zeit schon ran ist, gerade erst kam doch die Entscheidung, auf Weltreise zu gehen. Ein neues Gefühl tut sich auf, irgendwie fremd, aber doch mit viel Vorfreude.

 

An dieser Stelle wollen wir uns bei all unseren Arbeitskollegen für die herzliche und erfahrungsreiche Zeit bedanken.

 

Ich möchte mich auch bei meinen lieb gewonnen Patienten/Freunde herzlich bedanken, für ihr Vertrauen und die Erfahrungen die ich mit ihnen erleben durfte. Bin ganz stolz wie sich der ein oder andere entwickelt hat und wir mit einem Lachen und Weinen ALTES lösen konnten, um jetzt auch für EUCH einen neuen Weg zu öffnen. ; )     DAS werde ich tatsächlich vermissen.

 

Ihr seid und bleibt in unserem Herzen.

 

UND: Man trifft sich immer 2x im Nirgendwo!!

 

Nadine

 

 

PS: Tara möchte auch noch was schreiben:  Viele Grüße von Tara, Elu, Ard , Nadine und Kira

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0